Potsdam: Andy Warhol – Frühe Werke

2 May

Getreu dem Motto „Ich kann alles zeichnen“ machte Andy Warhol in den fünfziger Jahren vor keinem Motiv halt: Gesichter, Füße, Katzen, Pflanzen, Vögel oder Insekten – alles, was dem damaligen Werbegrafiker in die Quere kam, wurde mit Kugelschreiber oder Tinte skizziert. Die Villa Schöningen präsentiert nun gemeinsam mit der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn diese frühen Werke des US-amerikanischen Meisters. Etwa 80 Zeichnungen werden in der Ausstellung zu sehen sein, und – was für eine Warhol-Ausstellung normalerweise unwahrscheinlich ist – sie könnten die Museumsgäste überraschen, denn von Pop-Art fehlt hier beinah jede Spur.

Source.

This slideshow requires JavaScript.

Duration: 03.05. – 24.07.2011
Curators: Aeneas und Heiner Bastian, Berlin
Organisers: Villa Schöningen e.V. / Stiftung für Kunst und Kultur e.V.
Catalogue: Schirmer Verlag
Sponsored by: Bank Sarasin AG

Advertisements

2 Responses to “Potsdam: Andy Warhol – Frühe Werke”

  1. megan July 18, 2011 at 9:13 pm #

    hey, i recently visited the gallery and fell in love with the print that is a girls face made out of birds. please could you tell me what it is called?

    • chucuta July 19, 2011 at 2:14 pm #

      Hi Megan, it’s “Wreath of Birds” (1956). Thanks for visiting 😉
      – Laura

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: